Eifel Tourismus GmbH

Vulkaneifel-Pfad: Maare-Pfad (2-Tages-Tour) (Schalkenmehren - Gillenfeld - Strotzbüsch)

Sieben Maare auf einen Streich! Ein Streich stimmt nicht ganz, man braucht zwei Tage. Die haben es aber in sich.

Schalkenmehren , Deutschland

Länge 34,72 Kilometer
Dauer 12:00 Std.
Höhenunterschied 657 Meter
Höhenmeter absteigend 672 Meter
Tiefster Punkt 261 m ü. M.
Höchster Punkt 497 m ü. M.
GPS-Daten · KML Daten
Foto: D. Ketz/ GesundLand Vulkaneifel GmbH

Schalkenmehrener Maar_Vulkaneifel-Pfad: Maare-Pfad

Kondition
80%
Technik
60%
Erlebnis
80%
Landschaft
80%
Schwierigkeitsgrad
80%
Foto: Eifeler Glockengießerei Glockenguss in Brockscheid_Vulkaneifel-Pfad: Maare-Pfad

1 / 10 | Glockenguss in Brockscheid_Vulkaneifel-Pfad: Maare-Pfad

Foto: D. Ketz/ GesundLand Vulkaneifel GmbH Holzmaar_Vulkaneifel-Pfad: Maare-Pfad

2 / 10 | Holzmaar_Vulkaneifel-Pfad: Maare-Pfad

Foto: D. Ketz/ GesundLand Vulkaneifel GmbH Pulvermaar_Vulkaneifel-Pfad: Maare-Pfad

3 / 10 | Pulvermaar_Vulkaneifel-Pfad: Maare-Pfad

Foto: GesundLand Vulkaneifel GmbH Wegweiser-Maare-Pfad_Vulkaneifel-Pfad: Maare-Pfad

4 / 10 | Wegweiser-Maare-Pfad_Vulkaneifel-Pfad: Maare-Pfad

Foto: GesundLand Vulkaneifel GmbH Strohner Laverbombe_Vulkaneifel-Pfad: Maare-Pfad

5 / 10 | Strohner Laverbombe_Vulkaneifel-Pfad: Maare-Pfad

Foto: GesundLand Vulkaneifel GmbH Strohner Märchen_Vulkaneifel-Pfad: Maare-Pfad

6 / 10 | Strohner Märchen_Vulkaneifel-Pfad: Maare-Pfad

7 / 10 | Barfußpfad des Parcours der Sinne_Vulkaneifel-Pfad: Maare-Pfad

8 / 10 | Parcour der Sinne in Immerath_Vulkaneifel-Pfad: Maare-Pfad

Foto: GesundLand Vulkaneifel GmbH Immerather Maar_Vulkaneifel-Pfad: Maare-Pfad

9 / 10 | Immerather Maar_Vulkaneifel-Pfad: Maare-Pfad

10 / 10 | Wegekennzeichen/Logo_Vulkaneifel-Pfad: Maare-Pfad

Schlagworte

  • Etappentour
  • aussichtsreich
  • geologische Highlights
  • Streckentour
  • Einkehrmöglichkeit
  • familienfreundlich
  • kulturell / historisch

Beste Jahreszeit

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weltklassestart am Schalkenmehrener Maar. Zum Glockengießer nach Brockscheid, das Hitsche Maar, ein verwunschenes Trockenmaar, das Dürre Maar und das Holzmaar. Weiter geht’s zum fast kreisrunden Pulvermaar, dem Strohner Märchen und dem versteckt liegenden Immerather Maar. Den Maaren folgen die Mühlen im Ueßbachtal.

 

Etappen:

1. Etappe: Start: Schalkenmehren  Ziel: Gillenfeld  Länge: 15,1 km  Gehzeit: 5,5 Std.

2. Etappe: Start: Gillenfeld  Ziel: Strotzbüsch  Länge: 15,9 km  Gehzeit: 7 Std.  

 

Highlights am Weg:

- Eifeler Glockengießerei in Brockscheid
- Heimwebereimuseum, Schalkenmehren
- Pulvermaar u. Holzmaar, Gillenfeld
- Strohner Märchen
- Parcours der Sinne, Immerath

 

Wanderfreundliche Gastgeber: 
Planen Sie eine Übernachtung? Die wanderfreundlichen Gastgeber der Eifel können Sie bei der Eifel Tourismus GmbH Ihren  Wünschen entsprechend bequem suchen und auch online buchen

Wegbeschreibung

Die Wanderung ist ausreichend nach dem Logo beschildert. 

 

Sicherheitshinweise

  • Bleiben Sie auf den markierten Wanderwegen.
  • Halten Sie sich von Steilkanten und Felswänden fern (Absturzgefahr).
  • Achten Sie gegebenenfalls auf Ihre Kinder.
  • Kleine Schritte und gleichmäßiges Tempo sparen bergauf Kraft und schonen bergab die Gelenke.
  • Nehmen Sie etwas zum Trinken mit, auch ohne Durst ist Trinken wichtig.
  • Und: Halten Sie bitte die Natur sauber.

Achtung: Der Weg endet am Wanderparkplazt "Drei Eichen", bei Lutzerath. Über den Maare & Thermen Pfad (Ulmen - Bad Bertrich) gelangen Sie nach 8,4 km nach Lutzerath.

Ausrüstung

  • Rucksackverpflegung und festes Schuhwerk empfehlenswert.
  • Wanderstöcke können für die Pfade hilfreich sein.

Tipp des Autors

Wandern ohne Gepäck!

Die GesundLand Vulkaneifel GmbH stellt für Sie gerne eine individuelle Wandertour inklusive Hotel und Gepäcktransfer zusammen.

Anfahrt

=> A1, AS Daun / Mehren,
=> B421 Richtung Daun
=> in Mehren links nach Schalkenmehren

Vom 18.02.2019 bis vorraussichtlich zum 20.12.2019 wird die L46 zwischen dem Kreisverkehrsplatz B 257 / L 46 in Daun und der Einmündung L 46/ L 64 in Daun-Gemünden aufgrund von Kanal- und Straßenbauarbeiten voll gesperrt werden. Eine Umleitungsstrecke für den Verkehr wird ab dem Kreisverkehrsplatz B 257 / L 46 in Daun über die B 257 - L 68 in Richtung Mehren bzw. K 15 in Richtung Weinfelder Maar und die L 64 bis zur Einmündung L 46 / L 64 in Daun Gemünden, umgekehrt, ausgeschildert.

Parken

In Schalkenmehren: Wanderparkplatz im Ort (ausgeschildert)

Bei Lutzerath: Wanderparkplatz "Drei Eichen"

Öffentliche Verkehrsmittel

Bus:

RegioLinie 500 von Cochem bzw. Gerolstein bis Haltstelle Schalkenmehren Ortsmitte
www.vrt-info.de 

Literatur

  • Rother Wanderführer: Eifel - Die schönsten Tal- und Höhenwanderungen, ISBN: 978-3-7633-4223-5
  • Faltblatt "Vulkaneifel-Pfade - Maare-Pfad" (erhältlich in der GesundLand Tourist-Information)

Karte/Karten

Wanderkarten des Eifelvereins 
Nr. 20: "Daun - Rund um die Maare", ISBN: 978-3-944620-09-1
Nr. 21: "Ferienland der Thermen und Maare",  ISBN: 978-3-921-805-69-5
Maßstab: 1:25.000

Weitere Infos / Links

GesundLand Vulkaneifel GmbH
Tel. +49 (0) 6592 951370
E-Mail: info@gesundland-vulkaneifel.de
www.gesundland-vulkaneifel.de

GesundLand Tourist-Information Lutzerather Höhe 
Trierer Str. 36, 56826 Lutzerath
Tel.: +49 (0)2677 - 910 033

Touristinformation Gemeinde Schalkenmehren
Maarstraße (Ortsmitte), 54522 Schalkenmehren
Tel.: 06592/17 39-39
www.schalkenmehren.de

Gemeinde- und Touristinformation Gillenfeld
Am Markt 5, 54558 Gillenfeld
Tel.: 06573 / 7 20
E-Mail: touristinfo@gillenfeld.de
www.gillenfeld.de

Eifel Tourismus (ET) GmbH
Tel.: +49 (0)6551 - 96 56 0
E-Mail: info@eifel.info
www.eifel.info

 


Der outdoorCHANNEL bemüht sich mit seinen Partnern um größtmögliche Qualität der Tour-Informationen, kann aber keinerlei Haftung für Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit von Informationen und GPS-Daten übernehmen. Wer in der Natur unterwegs ist, ist selber dafür verantwortlich, Weg, Gelände, Witterung, Ausrüstungsbedarf, Gefahren, Orientierung, Navigation sowie die eigenen Fähigkeiten richtig einzuschätzen und sich entsprechend zu verhalten.

Weitere Informationen finden Sie bei Eifel Tourismus GmbH