Bergverlag Rother GmbH

Kögele, 2195 m

Aussichtsreiche Kammwanderung hoch über Innsbruck

Das Kögele ist eine kleine Erhebung am Kamm zum Roßkogel. Diese Schneeschuhwanderung vor den Toren Innsbrucks besticht durch ihre herrlichen Ausblicke auf das tief unten liegende Inntal mit dem Karwendelgebirge im Nordosten, zu den imposanten Kalkkögeln im Südosten und zum mächtigen Roßkogel im Westen.

Sellrain

Länge 7,82 Kilometer
Dauer 05:00 Std.
Höhenunterschied 895 Meter
Höhenmeter absteigend 895 Meter
Tiefster Punkt 1307 m ü. M.
Höchster Punkt 2192 m ü. M.
GPS-Daten · KML Daten
Foto: Birgit Hofbauer/ Bergverlag Rother GmbH Wetterkreuz

1 / 9 | Wetterkreuz

Foto: Birgit Hofbauer/ Bergverlag Rother GmbH Orientierungsstein

2 / 9 | Orientierungsstein

Foto: Birgit Hofbauer/ Bergverlag Rother GmbH Meils

3 / 9 | Meils

Foto: Birgit Hofbauer/ Bergverlag Rother GmbH Oberiss-Kreuz

4 / 9 | Oberiss-Kreuz

Foto: Birgit Hofbauer/ Bergverlag Rother GmbH Oberiss-Kreuz

5 / 9 | Oberiss-Kreuz

Foto: Birgit Hofbauer/ Bergverlag Rother GmbH Oberiss-Kreuz

6 / 9 | Oberiss-Kreuz

Foto: Birgit Hofbauer/ Bergverlag Rother GmbH Oberiss-Kreuz

7 / 9 | Oberiss-Kreuz

Foto: Birgit Hofbauer/ Bergverlag Rother GmbH Aufstieg zum Kögele

8 / 9 | Aufstieg zum Kögele

Foto: Birgit Hofbauer/ Bergverlag Rother GmbH Abstieg vom Kögele

9 / 9 | Abstieg vom Kögele

Schlagworte

Beste Jahreszeit

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Vom kleinen Parkplatz in St. Quirin – hier befindet sich ein Stollen des Erdbebenwarndienstes ÖEW – wandern wir ein kurzes Stück zurück in Richtung Straße und biegen nach links auf den Waldsteig ein, wobei wir dem Wegweiser zum Roßkogel folgen. An einer privaten Hütte vorbei geht es in einigen Kehren, dann über einen Hohlweg und eine Lichtung an einem Holzzaun entlang steil hinauf durch den dichten Wald zum Wetterkreuz, 1539 m. Wir steigen weiter durch den Wald bergan und es öffnet sich bald erstmals der herrliche Blick ins Inntal. Vorbei an einem Orientierungsstein, 1594 m, erreichen wir schließlich durch einen Jungwald die Waldgrenze und die zwei kleinen Hütten von Meils, 1700 m. An den Jungbäumen bzw. dem Zaun entlang folgen wir dem breiten Rücken bergan und kommen nach insgesamt fast 2 Std. zum Oberiss-Kreuz, 1861 m, das mit einer kleinen Hütte in einer Mulde zur Pause einlädt bzw. auch als Ziel gewählt werden kann. Zum Kögele-Gipfel geht es mal steiler, mal flacher am Rücken entlang weiter, bis wir über eine letzte Steilstufe nach ca. einer weiteren Stunde das hölzerne Gipfelkreuz des Kögeles erreichen. Der Abstieg erfolgt auf demselben Weg.


Der outdoorCHANNEL bemüht sich mit seinen Partnern um größtmögliche Qualität der Tour-Informationen, kann aber keinerlei Haftung für Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit von Informationen und GPS-Daten übernehmen. Wer in der Natur unterwegs ist, ist selber dafür verantwortlich, Weg, Gelände, Witterung, Ausrüstungsbedarf, Gefahren, Orientierung, Navigation sowie die eigenen Fähigkeiten richtig einzuschätzen und sich entsprechend zu verhalten.

Weitere Informationen finden Sie bei Bergverlag Rother GmbH