Hochschwarzwald Tourismus

Genießerpfad - Schluchseer Jägersteig

Premiumwanderweg mit herrlichen Ausblicken auf den Schluchsee und idyllischen, schmalen Pfaden inmitten der traumhaften Hochschwarzwald Kulisse.

Schluchsee , Deutschland

Länge 11,34 Kilometer
Dauer 04:00 Std.
Höhenunterschied 236 Meter
Höhenmeter absteigend 236 Meter
Tiefster Punkt 924 m ü. M.
Höchster Punkt 1157 m ü. M.
GPS-Daten · KML Daten
Foto: Unbekannt

Fantastisches Panorama vom Bildstein

Kondition
40%
Technik
60%
Erlebnis
60%
Landschaft
80%
Schwierigkeitsgrad
60%
Foto: Verena Santo/ Hochschwarzwald Tourismus Blick auf den Riesenbühlturm

1 / 4 | Blick auf den Riesenbühlturm

Foto: Hubertus Knoblauch Jägersteig

2 / 4 | Jägersteig

Foto: Hochschwarzwald Tourismus Amalienruhe

3 / 4 | Amalienruhe

Foto: Hochschwarzwald Tourismus Vesper Unterkrummenhof

4 / 4 | Vesper Unterkrummenhof

Schlagworte

  • aussichtsreich
  • Premiumweg Deutsches Wandersiegel
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit

Beste Jahreszeit

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Unser Wanderweg führt auf dem alten "Jägerpfad" hinauf zum Ahaberg. Weiter geht es auf dem historischen "Grenzweg" zum Bildstein. Dort erwarten uns eine für den Südschwarzwald geologische Rarität - und eine einmalige Aussicht: bei klarer Sicht reicht der Blick über den See bis zum 3.614 m hohen Tödi in den Schweizer Alpen. Nach dem Abstieg geht es von Aha entlang des Schluchseeufers zurück. Es mag sein, dass hier zwei Welten aufeinander prallen: Erst einsame Pfade in den Wäldern und dann der vielbegangene Seeuferweg. Doch lässt sich auch hier Einsamkeit finden: Frühmorgens, wenn die Sonne über dem See aufgeht, oder an nebeligen Novembertagen, wenn der See einen ganz eigenen Zauber entfaltet.

Der Jägersteig ist nicht kinderwagentauglich! - Rückentragen können in der Tourist-Information Schluchsee ausgeliehen werden.

„Augen auf“ heißt es auf den Hochschwarzwälder Premiumwanderwegen. Denn auf jedem Weg ist eine Stempelstelle in Form einer Kuckucksuhr zu finden. Diese bieten die Möglichkeit, die Wanderungen per Stempel im Hochschwarzwälder Wanderpass zu dokumentieren. Weitere Informationen finden sie unter https://www.hochschwarzwald.de/Wandern/wanderpass

Wegbeschreibung

Wir beginnen unsere Tour am Wanderparkplatz „Im Wolfsgrund“. Alternativ können wir die Tour am Bahnhof in Schluchsee-Aha (Einstiegstafel am Abzweig Seglerheim) starten. Vom Parkplatz „Im Wolfsgrund“ gehen wir durch die Unterführung der B500, folgen dem Wanderweg nach links und überqueren die L156 nach Lenzkirch. Nach der Kreuzung folgen wir dem Wander- und Radweg entlang der B500. Nach wenigen Metern sehen wir das Eingangsportal des Schluchseer Jägersteigs. Hier tauchen wir in den Bannwald ein und folgen dem schmalen Pfad, an einem Holzplatz vorbei hinauf zur Stutzhütte. Von hier aus wandern wir zum Hanselefelsen und biegen anschließend links ab. Nach kurzer Zeit eröffnet sich ein toller Ausblick! Über den Ahaberg folgen wir dem Weg in Richtung Bildstein. Auf diesem Wegstück bietet sich die Möglichkeit, den direkten Weg zum Bildstein fortzuführen oder auf dem „Pirschpfad“ spannende Entdeckungen zu machen. Am Aussichtspunkt Bildstein genießen wir einen atemberaubenden Blick auf den Schluchsee und mit etwas Glück bis zum 3 614 m hohen Tödi in den Schweizer Alpen. Nach einer Pause geht es auf einem schmalen Pfad hinab nach Unteraha. Hier wandern wir bis zur Bootsanlegestelle und folgen dem Seerundweg zur Amalienruhe. Hier eröffnet sich ein herrlicher Blick über den See. Es geht weiter in Richtung Schluchsee-Ort, über die Fußgängerbrücke und am See entlang zurück zum Wanderparkplatz.

Ausrüstung

Wir empfehlen festes Schuhwerk!

Der Jägersteig ist nicht kinderwagentauglich! - Rückentragen können in der Tourist-Information Schluchsee ausgeliehen werden.

Tipp des Autors

Teilstück des Jägersteigs von Aha nach Schluchsee mit einer Seerundfahrt und Einkehr im Unterkrummenhof verbinden!

Wer das nasse Kühl mag sollte auf keinen Fall sein Badezeug vergessen. Am Seeufer bieten sich jede Menge Möglichkeiten für eine Abkühlung.

Anfahrt

Von Freiburg:
B31 Richtung Neustadt, Ausfahrt B317/B500 Richtung Basel/Feldberg/Waldshut-Tiengen/Schluchsee/Lenzkirch, Ausfahrt B500 Richtung Schluchsee/Altglashütten

Von Donaueschingen:
B31 Richtung Neustadt, Ausfahrt B317/B500 Richtung Basel/Feldberg/Waldshut-Tiengen/Schluchsee/Lenzkirch, Ausfahrt B500  Richtung Schluchsee/Altglashütten

Von Lörrach: 
B317 in Richtung Donaueschingen über Zell i.W. /Todtnau/Feldberg, Ausfahrt B500 Richtung Schluchsee/Altglashütten

Parken

Wanderparkplatz  "Im Wolfsgrund"/Parkplatz Bahnhof Schluchsee

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Freiburg:
Mit der Bahn 728 Richtung Seebrugg, Ausstieg Schluchsee Bahnhof

Von Donaueschingen:
Mit der Bahn 727 Richtung Neustadt (Schwarzw), weiter mit dem Zug 727 Richtung Freiburg, Ausstieg Titisee, von Titisee weiter mit dem Zug 728 nach Schluchsee Bahnhof

Von Lörrach:
Mit der Bahn von Lörrach nach Basel Bad BF, umsteigen in den ICE nach Freiburg. Mit der Bahn  Richtung Neustadt, Ausstieg Neustadt

 

Weitere Infos / Links

Für Wanderer, die Landschaftserlebnis und Genießerfreuden gezielt miteinander verknüpfen wollen, wurden die Schwarzwälder Genießerpfade entwickelt.

Weitere Genießerpfade im Hochschwarzwald finden Sie unter www.hochschwarzwald.de/geniesserpfade.

 

 


Der outdoorCHANNEL bemüht sich mit seinen Partnern um größtmögliche Qualität der Tour-Informationen, kann aber keinerlei Haftung für Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit von Informationen und GPS-Daten übernehmen. Wer in der Natur unterwegs ist, ist selber dafür verantwortlich, Weg, Gelände, Witterung, Ausrüstungsbedarf, Gefahren, Orientierung, Navigation sowie die eigenen Fähigkeiten richtig einzuschätzen und sich entsprechend zu verhalten.

Weitere Informationen finden Sie bei Hochschwarzwald Tourismus